SWS01E04: TV killed the Radio Star

„Sag das Zauberwort und du hast die Macht, halt den Mondstein fest und spür‘ die Kraft…“ – Na, wer hat auch gerade in seinem Kopf inbrünstig und in herrlicher Nostalgie schwelgend die Zeile „Du kannst es tuuuun, oh, Sailor Moooooon …..“ mitgesungen? 😉 
Ihr? Dann ist diese Folge „Schön war’s“ perfekt für euch, denn wir reden über unsere liebsten TV-Serien, ever! 

Die, die uns nach der Schule direkt vor den Fernseher lockten und für knapp 30 Minuten unerreichbar für den Rest der Welt machten. Die, mit denen wir quasi aufgewachsen sind und deren letzte Folgen uns das ein oder andere Tränchen entlockten. Und auch die, die uns heute auf diversen Streaming-Portalen fast quälen, weil die Wartezeit zur nächsten Folge einfach uuuuunfassbar lang erscheint. Hach. 

Habt ihr Lust auf eine neue Folge voller schöner, abstruser, kritischer und herzerweichender Momente? Perfekt, denn genau so eine Folge haben wir für euch gemacht. 
In diesem Sinne: Viel Spaß bei „Schön war’s“!

Shownotes:

Der Schön war’s-Podcast auf:

  • Veröffentlicht in:

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Sodele, dann kommen hier wie per Twitter angedroht meine Lieblings-Erinnerungen an Serien:
    Beim Sandmännchen bin ich ganz bei euch. Ich habe früher das West-Sandmännchen verteidigt, aber wenn ich heutzutage ein Bild davon sehe, gruselt es mich. Meine Kinder haben übrigens alle versucht, nicht in den Sand zu schauen. Sind trotzdem alle irgendwann eingeschlafen 🙂
    Von Ich heirate eine Familie habe ich vor ein paar Monaten noch einmal die ersten beiden Folgen gesehen und halte sie für besser gealtert als viele andere Serien von damals. Aber so richtig gekriegt hatte sie mich nicht mehr. Ich sehe gerade, dass sie noch zwei Tage in der ZDF-Mediathek ist. Das wird wohl knapp mit einem neuen Versuch 😀
    In die Kategorie „Schlecht gealtert, aber damals geliebt“ fallen für mich diese ganzen Serien wie Ein Colt für alle Fälle, Trio mit vier Fäusten und Simon & Simon. Aber da wir ja bei Schön War’s sind, gehören sie hier rein.
    Immer noch toll finde ich Die dreibeinigen Herrscher (deren dritte Staffel leider nie gedreht wurde), Parker Lewis und am allerbesten Robin of Sherwood. Ich meine: Welche Serie schafft es, den Titelhelden nach zwei Staffeln auszutauschen und trotzdem Qualität abzuliefern? Dazu habe ich auch mal eine längere Podcast-Folge aufgenommen und die Romane zur Serie gekauft. Wie auch bei den Dreibeinigen Herrschern, bei denen der Autor später noch ein gutes Prequel nachgeschoben hatte.
    Wenn euch Pushing Daisies gefällt, dann schaut euch mal Fullers Serie Dead like me an, die er ein paar Jahre davor gemacht hat. Wurde leider nach zwei Staffeln eingestellt und der später nachgeschobene Special-Film soll grausam sein, aber diese beiden Staffeln sind großartig! In Pushing Daisies bin ich leider nie reingekommen, weil mir die Grundidee zu obskur war. Was bescheuert ist, weil beide Serien von obskuren Grundideen leben – aber manchmal ist das eben so 🙂
    Captain Future ist tatsächlich immer noch großartig. Obwohl in meinem Kopf die Animationen irgendwie flüssiger waren… Der Komponist Christian Bruhns hat übrigens nicht nur dafür die Musik geliefert. Auch für die ganzen ZDF-Weihnachts-Serien wie Silas oder Patrick Pacard war er tätig. Dazu Wickie, Heidi, Die Rote Zora oder Timm Thaler. Dazu zig Schlager wie „Ich möcht‘ der Knopf an deiner Bluse sein“ oder „Ein bisschen Spaß muss sein“. Ein Ohrwurm nach dem anderen.
    Euch wieder mal vielen Dank für die vielen Erinnerungen. Macht weiter so. Bin gespannt, ob ihr mit der nächsten Folge dann die Stunde knackt. Und selbstverständlich: #TeamJerry!

    • Hey Jürgen,
      wie immer: Freut uns sehr, von dir zu lesen und deine Meinung und Eindrücke zu erfahren.
      Wir haben nach der Aufnahmen auch gedacht: „Die und die und die Serie hätten wir auch noch erwähnen sollen“. Und dazu zählen unter anderem zum Beispiel ein Colt für alle Fälle, die dreibeinigen Herscher usw.
      Es gibt einfach zu viele Serien. 😄
      Wir halten fest: Christian Bruhns ist Hammer und sorgte in so vielen Produktionen für tolle Ohrwürmer, die auch nach Jahrzehnten noch im Kopf rumgeistern – ohne nervig zu sein!
      Dir vielen lieben Dank für deine Zeilen, das Reinhören in unseren Podcast und das erneute Teilen deiner Erinnerungen. Das ist toll! 💛
      Und jetzt: Schnell noch „Ich heirate eine Familie“ gucken!
      P.S.: #TeamTomundJerry 😉

  2. Au Man, dass war aber jetzt mal ein riesen Flashback in meine Kindheit und Jugend!
    Ich habe mal ein bisschen recherchiert, was ich damals alles so gesehen habe. Jetzt bin ich etwas entsetzt, dass ich mir sooo viel reingezogen habe und trotzdem fast immer draußen war. Neben den bereits von euch genannten Serien, die ich erschreckender Weise auch noch alle kenne (bis auf Sailor Moon. Kenne ich zwar, aber nie geguckt), fielen mir noch diese Serien ein, an die ich mich noch gerne erinnere. Man muss dabei bedenken, dass man als Kind hoffnungslos der Gnade der Eltern ausgeliefert war. Man konnte nicht alles gucken wann und wo man wollte. Es gab nur einen Gemeinschaftsfernseher. Und wenn die Sportschau lief hatte man Pech!

    Bunt gemischt waren es u. A. diese Serien die mir noch einfallen:

    Sesamstraße
    Hallo Spencer
    Die Fraggles
    Speedy Gonzales
    Pinocchio
    Die wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen
    Meister Eder und sein Pumuckl
    MacGuyver
    Magnum
    Die Bill Cosby Show
    Ein Colt für alle Fälle
    Der 6 Millionen Dollar Man
    Trio mit vier Fäusten
    Simon & Simon
    Ein Engel auf Erden
    Eine schrecklich nette Familie
    Spass am Dienstag mit Werner und Zini
    Beavis and Butthead
    Calimero
    Star Trek TNG
    Neues aus Uhlenbusch
    Inspector Gadget
    Der rosarothe Panther
    Hart aber Herzlich
    Remington Steel
    Matlock
    Robin of Sherwood
    Pan Tau
    Diese Dormbuschs
    Falcon Crest
    Lindenstraße

    Und noch so vieles mehr, dass mir jetzt nicht mehr einfällt.

    Und wie immer eine tolle Folge! 🙂

    • Lieber, lieber Gregman!
      Das ging uns auch durch den Kopf: Wieviel Fernsehen man damals geschaut hat, obwohl man gefühlte Ewigkeiten mit Spielen verbrachte. Wahnsinn!
      Und jaaaaaaa. All die von dir Serien lassen direkt wieder Erinnerungen aufkommen. Und was krass ist: Von den meisten kennen wir noch die Titelmusik. Du auch? 😊
      Du zeigst uns nur abermals damit, dass du unbedingt in einer unserer nächsten Episoden mit dabei sein musst. Fühl dich nicht gedrängt, aber wir würden uns sehr, sehr freuen. 💛
      Fühl dich gedrückt und hoffentlich bis bald
      Franzi und Patrick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.